Die SPD bedankt sich bei den zahlreichen Unterstützern der Aktion "Rottweil sagt ja"
Mirko Witkowski

Durch die 600 Teilnehmer der Menschenkette, die im Rahmen der Aktion "Rottweil sagt ja" gebildet wurde, ist gezeigt worden, dass die Rottweiler Straßen nicht nur den "Spaziergängern" gehören, sondern auch die Befürworter der Corona-Maßnahmen zahlreiche Menschen mobilisieren können. Dafür möchte sich die SPD sowohl bei den Teilnehmern der Menschenkette und den Klepfern, als auch natürlich bei den Organisatoren, bedanken.

Sozialdemokraten werben für Zusammenhalt

ROTTWEIL. Der SPD-Kreisverband Rottweil beteiligt sich gemeinsam mit dem Juso-Kreisverband Rottweil und den SPD-Ortsvereinen Rottweil und Schramberg an der Aktion „Rottweil sagt Ja“. „Auch wir zeigen am Montag, 24. Januar, ab 17.30 Uhr Gesicht – aber mit Maske“, greift SPD-Kreisvorsitzender Mirko Witkowski das Motto der Aktion in der beren Hauptstraße in Rottweil auf.

Impfen statt schimpfen – Mitdenken statt Querdenken

Seit langer Zeit zieht eine wachsende Menschenmenge Woche für Woche durch Freiburg um gegen die Corona-Maßnahmen zu demonstrieren. Mittlerweile hat sich auch eine Gegeninitiative gegründet, die sich FreiVAC – Freiburger Bündnis gegen Verschwörungsideologie, Antisemitismus & Coronaverharmlosung nennt und für den 15. Januar zu einer ersten großen Kundgegebung am Freiburger Platz der alten Synagoge aufgerufen hat.

Lehrerversorgung im Landkreis Rottweil dringend verbessern
Mirko Witkowski

Mit großer Sorge sieht der SPD-Kreisverband Rottweil die aktuelle und zukünftige Lehrerversorgung im Landkreis Rottweil. Wie in einer kleinen Landtagsanfrage des SPD-Betreuungsabgeordneten Hans-Peter Storz deutlich wurde, zählt der Landkreis Rottweil zu den drei Kreisen im Regierungsbezirk Freiburg, in denen die Stellenbesetzung durch neue Lehrkräfte besonders schwierig ist. Etliche Lehrerstellen sind unbesetzt. Die Unterrichtsversorgung über alle Schularten hinweg ist keineswegs immer gesichert. Die Situation wird sich weiter zuspitzen. Aus Sicht des SPD-Kreisverbands Rottweil sind die getroffenen Maßnahmen von Ministeriumsseite her nicht ausreichend und lediglich ein Tropfen auf dem berühmten heißen Stein.

Offenburg steht zusammen gegen die inszenierten „Spaziergänge“

Aufruf!
Offenburg steht zusammen gegen die inszenierten „Spaziergänge“
Wir schauen nicht länger tatenlos zu, wie Menschen aufgehetzt werden, um unsere freiheitliche Demokratie mit vorgeblich zufälligen „Spaziergängen“ zu unterwandern.

Mitgliederbrief Nr. 65 ist online

Kurz vor dem Weihnachtsfest erscheint heute der letzte Mitgliederbrief für dieses Jahr - als Weihnachtslektüre sozusagen!